Skip to content

The search returned 16 results.

Crystal Meth – gefährliche Faszination einer alten Droge journal article

Teil 1: Historische, globale und pharmakologisch-pharmazeutische Aspekte

Silvana Witt, Markus Parzeller

Zeitschrift für Stoffrecht, Volume 13 (2016), Issue 3, Page 128 - 138

„Vorsichtig, fast zärtlich, entfalte ich das Papier und dann sehe ich es endlich vor mir. Kleine, weiße Kristalle, durchsichtig und glatt, liegen dort. Ein Gemisch aus Ephedrin, Abflussreiniger und Batteriesäure. Crystal Meth, bei uns auch C genannt. Der letzte Schrei aus der Tschechei.“





Doping und Dopingbekämpfung in der Bundesrepublik Deutschland journal article

Markus Parzeller, Sabina Prittwitz, Cornelius Prittwitz

Zeitschrift für Stoffrecht, Volume 10 (2013), Issue 3, Page 109 - 119

Teil II: Kritische Diskussion des Berichts der Bundesregierung zur Evaluation des Gesetzes zur Verbesserung der Bekämpfung des Dopings im Sport (DBVG) und Fazit unter Berücksichtigung von weiteren gesellschaftlichen Formen des Dopings

V. Diskussion 1. Datenmaterial, Ermittlungsverfahren, Dopingbekämpfung im Spitzensport Zwar deckt die Untersuchung erhebliche Teile des Evaluierungszeitraums ab, für eine aussagekräftige Wirkungsanalyse ist der übe


Die integrierte Versorgung im Sozialgesetzbuch (SGB) Fünftes Buch (V) – Gesetzliche Krankenversicherung journal article

Markus Parzeller

Zeitschrift für Stoffrecht, Volume 8 (2011), Issue 6, Page 265 - 274

1. Anforderungen an Verträge zu integrierten Versorgungsformen Die Selektiv- oder Einzelverträge in der integrierten Versorgung werden gemäß der Überschrift des § 140b SGB V als Verträge zu integrierten Versorgungsformen bezeichnet. Gemäß § 140a Abs. 1 S. 1 SGB V können Verträge in Abweichung von den übrigen Regelungen der gesetzlichen Krankenversicherungsversorgung als integrierte Versorgungsverträge abgeschlossen werden, wenn sie entweder eine über


Verbotene Dopingstoffe – Transparente oder kryptische Regelungen im Arzneimittelgesetz? Teil II journal article

Markus Parzeller

Zeitschrift für Stoffrecht, Volume 8 (2011), Issue 1, Page 26 - 40

IV. Rechtsprechung Wie bereits im ersten Teil49 ausgeführt, befassen sich nur vereinzelte publizierte Gerichtsentscheidungen mit strafrechtsrelevanten Dopingsachverhalten50 im AMG. Anhand eines Falls aus Berlin, mit dem sowohl die Straf- als auch die Verwaltungsgerichtsbarkeit befasst war, werden Schwierigkeiten bei der medizinischen und rechtlichen Bewertung dargestellt, die bei der Anwendung der Verbotsund Strafnormen des AMG im Kampf gegen Doping im


Die integrierte Versorgung im Sozialgesetzbuch (SGB) Fünftes Buch (V) – Gesetzliche Krankenversicherung journal article

Markus Parzeller

Zeitschrift für Stoffrecht, Volume 8 (2011), Issue 5, Page 194 - 202

I. Einleitung Das Gesundheitswesen der Bundesrepublik Deutschland gilt im weltweiten Vergleich als eines der besseren und sozialeren. Die gesetzliche Krankenversorgung sichert basierend auf den Prinzipien Solidarität, Subsidiarität, Selbstverwaltung und Gleichbehandlung eine umfassende medizinische Versorgung der Bevölkerung.1 Ein solch gut entwickeltes und soziales Gesundheitssystem hat seinen Preis. Neben den USA und der Schweiz ist das Gesundheitssystem


Verbotene Dopingstoffe – Transparente oder kryptische Regelungen im Arzneimittelgesetz? Teil I journal article

Markus Parzeller

Zeitschrift für Stoffrecht, Volume 7 (2010), Issue 6, Page 278 - 286

I. Einleitung In bereits publizierten Beiträgen1 wurde die bedenkliche Unbestimmtheit des § 6a Abs. 2 S. 1 AMG und die möglichen Konsequenzen für eine nebenstrafrechtliche Ahndung von Delikten im Zusammenhang mit Doping im Sport dargestellt. Im Kontext dieser kritischen Anmerkungen ist es daher von besonderem Interesse, wie der gewöhnliche Normanwender und die höchstrichterliche Rechtsprechung die Verweisungen der §§ 95 i.V.m. 6a AMG behandelt und


Evaluierung der strafrechtlichen Bekämpfung des Dopings im Sport zwischen 2000 – 2007 journal article

Markus Parzeller, Hannah-Silvia Heise, Christiane Rüdiger

Zeitschrift für Stoffrecht, Volume 7 (2010), Issue 1, Page 14

40 Evaluierung der strafrechtlichen Bekämpfung des Dopings im Sport StoffR 1 2010 I. Einleitung Die Effektivität der staatlichen Dopingbekämpfung mit den Mitteln des (Neben-)strafrechts wurde vor der Novellierung durch das Gesetz zur „Verbesserung der Bekämpfung des Dopings im Sport“1 immer wieder bezweifelt.2 Als Gründe werden u. a. Vollzugsdefizite und organisatorische Schwierigkeiten bei der Strafverfolgung angeführt. Die nachfolgende Studie erfasst zah