Skip to content

Zeitschrift für Stoffrecht

Eine "...für das Rechtsgebiet verdienstvolle Zeitschrift..."
Dr. Christian Busse in DVBL 20/2009

  • Chemikalien
  • Lebensmittel
  • Arzneimittel
  • Produkthaftung
  • Verbraucherschutz

Der Begriff des Stoffrechts umfasst eine Vielzahl von Rechtsgebieten, die stark ineinander verflochten sind. Ein Beispiel dafür ist die ab 1.9.2013 geltende EU-Verordnung für das Inverkehrbringen von Biozid-Produkten. Deren Erweiterung des Biozid-Begriffs hat erhebliche Auswirkungen auf Hersteller und Händler. Auch Produkte, die Nanomaterialien enthalten, wie Kosmetika und Lebensmittel, sind von der Verordnung betroffen. Hiermit weitet sich der Blick auf das vielfältige Feld des Stoffrechts.

Seit 2004 setzt sich die Zeitschrift für Stoffrecht – StoffR mit diesem komplexen Rechtsgebiet auseinander – vom Pflanzenschutzmittelrecht über das Lebens- und Futtermittelrecht, Arzneimittelrecht bis hin zum Kosmetikrecht und dem bedeutenden Thema REACH.

Die Zeitschrift wendet sich in erster Linie an das Fachpublikum aus den betroffenen Industriezweigen und Behörden sowie an spezialisierte Rechtsanwälte und Berater. Die wissenschaftliche Herangehensweise macht sie aber auch zu einem interessanten akademischen Forum für Lehre und Forschung.

Erscheinungsweise: zweimonatlich
Heftumfang: ca. 48 Seiten
ISSN 16 13-39 19

 

Schreiben Sie für uns!

Call for Papers

Autorenhinweise




Share StoffR